Worauf bei Abschluss eines Autokredits achten?

Wer träumt nicht vom eigenen Auto, wer benötigt nicht ein Kfz, um zur Arbeit zu kommen? Leider fehlt oft das nötige Bargeld für das neue Gefährt. In diesem Fall hilft ein Autokredit. Ein Autokredit ist speziell auf die Finanzierung eines Personenkraftwagens abgestimmt. Der Unterschied zu normalen Konsumentenkrediten sind die speziellen Laufzeiten, der Kreditgeber und die Ratenhöhen. Autokredite werden oft durch die Hausbanken der Kfz-Hersteller angeboten, selbstverständlich bieten auch die normalen Geschäftsbanken spezielle Kredite dieser Art.

Der große Vorteil von sogenannten Autokrediten besteht in den günstigen Zinssätzen. Das rührt vor allem daher, dass das Fahrzeug selbst als Sicherheit dient, der Kfz-Brief bleibt bis zur vollständigen Bezahlung beim Kreditgeber. Die Vorteile eines Kredites bei der Hausbank sind dagegen, die freie Wahl des Autos und anderer Zubehörteile. Zudem kann jeder bei normalen Geschäftsbanken zahlreiche verschiedene Angebote miteinander vergleichen.

Bei einem Autokredit sollten trotz der vielen Vorteile einige Dinge beachtet werden

Anzahlung: Viele Autohändler, die Kredite anbieten, fordern eine Anzahlung. Das soll die günstigen Rahmenbedingungen der Kredites sicher stellen. Das heißt allerdings auch, der Kreditnehmer muss eine angemessene Summe Bargeld besitzen.

Ratenausfallversicherung: Sie stellt sicher, dass die Ratenzahlungen bei Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers weiter geleistet werden. Das kann bei Krankheit oder längerer Arbeitslosigkeit der Fall sein. Bei vielen Händlern ist diese Klausel fester Vertragsbestandteil.

Schlussrate: Sie sichert die günstigen Monatsraten, aber zum Ende der Kreditlaufzeit ist eine hohe Schlussrate fällig. Da wäre es ratsam, während der Kreditlaufzeit Monat für Monat einen gewissen Betrag beiseitezulegen, so kann die Schlussrate angespart werden. Wer die Schlussrate nicht zur Verfügung hat, muss sie entsprechend weiter finanzieren, in diesem Fall spricht man von einer Anschlussfinanzierung. Das bedeutet in jeden Fall nicht unbeträchtliche Mehrkosten.

Lange Laufzeiten: Diese können bis zu 84 Monate betragen. Lange Laufzeiten sind allerdings nur bei Neuwagen interessant. Gebrauchte Auto können unter Umständen dieses Alter gar nicht erreichen.

Lohnt immer: Autokredite vergleichen

Wer Vergleiche von mehreren Anbietern durchführt, der sollte sein Hauptaugenmerk in erster Linie auf die Zinskonditionen richten. Bezüglich der Zinsen gibt es deutliche Unterschiede, vor allem zwischen den Soll- und Effektivzinsen. Besonders wichtig dabei ist der Effektivzins, nur er ermöglicht einen genauen Überblick über die Gesamtkosten. Für den Anbieter eines Kredites spielt vor allem die Bonität des Antragstellers eine große Rolle. Vor einer Kreditzusage werden vorab Auskünfte über das Einkommen sowie eine Schufa Auskunft verlangt. Positive Auskünfte führen meist zu einer Kreditzusage. Ideal ist es, wenn der Kreditnehmer einen hohen Verdienst vorweisen kann. Dieser minimiert das Kreditausfallrisiko, das wiederum veranlasst die Banken, Kredite zu besseren Konditionen anzubieten.

Fazit: Wer auf der Suche nach dem Kredit mit den besten Konditionen ist, der sollte die Dienste eines kostenlosen Kreditrechners im Internet in Anspruch nehmen. Das erspart viel Zeit und ermöglicht dem Kreditnehmer unter Berücksichtigung wichtiger Angaben das für ihn beste Kreditangebot ausfindig zu machen. Auf unserem Finanzportal dieser kostenlose Kreditrechner zu finden. Zudem sollte man eine so wichtige geschäftliche Angelegenheit in Ruhe angehen, um wirklich an alle wichtigen Informationen zu kommen.