Commerzbank

Die Commerzbank bietet jedem Kunden ein auf seine Wünsche und Ansprüche optimiertes Angebot von Bankprodukten an. Als eine der führenden Filialbanken in Deutschland unterhält die Commerzbank ungefähr 1.200 Filialen und damit eines der dichtesten Filialnetze in Deutschland. Sie betreut sowohl Privatkunden wie auch Geschäfts- und Firmenkunden und zählt mehr als 15 Millionen Kunden zu ihrem Bestand. Die meisten Kunden nutzen ein Girokonto, das in mehreren Varianten im Angebot ist. So kann jeder das Konto nutzen, das seinen Ansprüchen und Wünschen am ehesten entgegenkommt. In den meisten Fällen wird das kostenlose Girokonto der Commerzbank eingerichtet, hier kann der normale Verbraucher nicht nur seinen Geldverkehr regeln, sondern auch viele zusätzliche Angebote nutzen.

Das kostenlose Girokonto der Commerzbank

Die Commerzbank bietet allen Neukunden, die ein kostenloses Girokonto einrichten möchten, einen Startbonus von 100€ und sogar einen Betrag in Höhe von 50€, falls man nach einer Weile doch nicht zufrieden ist. Grundsätzlich ist das Girokonto nicht nur kostenlos, sondern bietet auch noch weitere kostenlose oder günstige Angebote. Dazu zählt auch ein möglicher Sofortdispo in Höhe von 600€ und ein bequemer Konto-Umzugsservice, der den Wechsel von einer Bank zur Commerzbank leichter macht. Die weiteren Details für das kostenlose Girokonto der Commerzbank sind:

  • Es muss ein monatlicher Geldeingang von 1.200€ vorliegen
  • Inlands- und SEPA-Überweisungen sind kostenlos
  • Daueraufträge kostenlos
  • EC-Karte als Commerzbank Girocard

Falls der Neukunde Interesse an einem dauerhaften Dispositionskredit hat, kann er auf Antrag und unter Voraussetzung der Bonität eingerichtet werden. Grundsätzlich wird jedoch bei der Eröffnung eines Kontos ein Bonus in Form von Miles & More Prämienmeilen angeboten, der beim Partner Lufthansa eingelöst werden kann. Voraussetzung ist dafür allerdings, dass man im Besitz einer Miles & More Karte ist.

Das AktivKonto bei der Commerzbank

Eine weitere Form des Girokontos bei der Commerzbank ist das AktivKonto, für das kein Mindestgeldeingang vorausgesetzt wird. Auch als Inhaber eines solchen Kontos können rund um die Uhr Bankgeschäfte getätigt werden. Neben dem Homebanking ist es auch möglich, in der Filiale vorzusprechen oder sein Konto am Bankterminal zu betreuen. Wie der Name bereits verrät, ist man mit diesem Konto aktiv und frei bei der Entscheidung, wie man seine Geldeingänge prüft oder Kontoauszüge, Überweisungen und mehr tätigt. Im Gegensatz zum kostenlosen Girokonto ist kein Mindestgeldeingang die Voraussetzung, auch zu diesem Konto gibt es die Girocard-Maestro-Card als EC-Karte.

Die Commerzbank nimmt die Sicherheit der Geldgeschäfte sehr ernst und bietet den Kunden mit einem Girokonto deshalb an, auf TAN-Papierlisten zu verzichten und das moderne photoTAN zu verwenden. Hierbei wird ein farbiger Barcode auf dem PC-Bildschirm in eine TAN-Nummer verwandelt und kann mit dem Smartphone oder mit einem Lesegerät genutzt werden. Die spezielle Software verschlüsselt die Daten und zeigt sie zur Sicherheit als siebenstellige Nummer an. Erst nachdem diese TAN eingegeben wurde, wird die Transaktion freigegeben. Durch die Tatsache, dass die beiden Geräte nicht miteiander vernetzt sind, ergibt sich eine sichere Verschlüsselung und eine unverfälschte Übertragung.

 

Das Commerzbank Girokonto finden Sie in unserem Vergleichsrechner!