Günstig Kinderkleidung kaufen

Dass Kinder viel Geld kosten, das werden alle Eltern gerne unterschreiben. Experten haben einmal ausgerechnet, dass Kinder vom Tag ihrer Geburt bis zum Beginn des Studiums eine Summe von 150.000 Euro kosten. Diese stolze Summe setzt sich aus vielen kleinen Beträgen im Laufe der Jahre zusammen, ein Posten der ins Geld geht, ist die Bekleidung. Das muss aber nicht sein, denn es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Kinder gut, aber preiswert gekleidet werden können.

Schickes aus dem Internet

Das Internet macht es möglich, auch Kinderkleidung zu guten Preisen zu kaufen. Es gibt eine sehr große Zahl an Shops, die sich auf Kinderkleidung spezialisiert haben, und da es ebenfalls eine Menge an Gutscheinen gibt, können Eltern dort viele Schnäppchen machen. Auch Second Hand Börsen im Netz sind keine schlechte Idee, denn dort wird zum Teil hochwertige Kleidung für Kinder in jedem Alter zu kleinen Preise angeboten. Aber nicht nur wenn es um Kleidung für Kinder geht, ist das Internet eine gute Adresse, auch wer günstig einen Kinderwagen, einen Kindersitz fürs Auto oder auch ein Reisebett für die Ferien kaufen will, der findet dort jede Menge tolle Angebote.

Auf dem Flohmarkt schauen

Vor allem bei kleinen Kindern geht der Kauf von Kleidung schnell ins Geld, denn kleine Kinder wachsen bekanntlich in einer atemberaubenden Geschwindigkeit. Viele Mütter stellen sich deshalb mit ihrer kaum getragenen Kinderkleidung mit einem Stand auf den Flohmarkt und bieten dort alles für Kinder in jedem Alter für kleines Geld an. Ein guter Tipp sind auch die Kinderkleiderbörsen, die es vor allem in ländlichen Gebieten gibt. Es lohnt sich ein paar Kilometer zu fahren und eine dieser Börsen zu besuchen, auf denen es neben gut erhaltener Kleidung auch Spiele, Puppen und Kinderbücher in einer großen Auswahl gibt.

Mieten und sparen

Alleine die Erstausstattung für ein Kind, zu der neben der Kleidung auch solche Dinge wie eine Wickelkommode, ein Kinderwagen, eine Wiege und auch die Sicherungen für die Steckdosen gehören, kosten pro Kind rund 3.000 Euro. Einige der Posten auf dieser Rechnung können aber deutlich reduziert werden, wenn zum Beispiel der Kinderwagen und die Wiege nicht neu gekauft, sondern preiswert gemietet werden. Besonders der klassische Liegewagen für Säuglinge kostet neu ein kleines Vermögen. Wenn der Wagen aber gemietet wird, dann wird er nicht nur günstiger, er kann auch, wenn das Kind größer wird, einfach wieder abgegeben werden. Eltern, die effektiv sparen wollen, können das heute sehr einfach, ohne dass die Kinder etwas vermissen.