Kreditkarte

 

Es gibt eine Vielzahl an Kreditkarten, hier ist es nicht einfach den Überblick zu wahren. Unser großer Kreditkartenrechner vergleicht die wichtigsten Kreditkarten miteinander und gibt Ihnen einen umfassenden Marktüberblick. Welche Karte überzeugt Sie?

Genießen Sie die Vorteile einer Kreditkarte

Kreditkarten sind ein praktischer Helfer im Alltag und bringen viele Vorteile mit sich. Sie verschaffen Ihnen einen größeren, finanziellen Spielraum und ermöglichen eine schnelle, unkomplizierte Bezahlung im Internet. Zudem können gängige VISA-Karten und Mastercards fast überall auf der Welt zum Bezahlen und Abheben von Bargeld eingesetzt werden, mit EC-Karten ist dies nur bedingt möglich. Je nach Karte und Konditionen warten weitere Extras auf Sie, wie zum Beispiel eine Reiseversicherung oder ein Bonus-Programm zum Punkte sammeln. Die Auswahl an Kreditkarten ist wirklich groß, sodass es schwer fällt, den Überblick zu behalten und tatsächlich die beste Karte zu finden.

Nutzen Sie unseren Kreditkarten-Vergleich

Damit Sie die perfekte Kreditkarte für Ihre Bedürfnisse finden, haben wir für Sie eine Übersicht der besten Kreditkarten zusammengestellt. Hier finden Sie eine Vielzahl an verschiedenen Karten ohne Jahresgebühr und können diese nach verschiedenen Faktoren filtern lassen. Zum einen können Sie den voraussichtlichen Jahresumsatz im Euroland wählen sowie den Jahresumsatz im Nicht-Euroland. Weiterhin besteht die Auswahlmöglichkeit, zwischen VISA, Mastercard und American Express. Abschließend können Sie sich für den Status Ihrer gewünschten Kreditkarte und für die Zahlungsart entscheiden. Hier stehen die Optionen “sofortiger Einzug vom Konto”, “monatliche Rechnung”, “Teilzahlungsfunktion” und “Prepaid” zur Verfügung.

Verschiedene Arten von Kreditkarten

In Deutschland sind vor allem die Charge-Kreditkarten im Umlauf. Bei dieser Art der Kreditkarte kann der Karteninhaber auf einen Disporahmen zugreifen. Am Ende des Monats wird der offene Betrag in der Regel automatisch vom Girokonto abgebucht.

Immer beliebter werden auch die Revolving-Kreditkarten, welche vor allem in Amerika weit verbreitet sind. Diese funktionieren ähnlich wie eine Charge-Kreditkarte, ermöglichen zudem allerdings eine entspannte Ratenzahlung. Der offene Dispo-Betrag muss am Ende des Monats also nicht komplett ausgeglichen werden.

Als weitere Möglichkeit gibt es Prepaid-Karten, welche nach demselben Prinzip wie Prepaid-Karten für das Handy funktionieren. Bevor die Kreditkarte genutzt werden kann, muss das Guthaben aufgeladen werden. Je nach Anbieter sind die Karten bereits mit vorhandenem Guthaben erhältlich. Prepaid-Kreditkarten eignen sich, wenn Sie keine vertragliche Bindung mit Disporahmen eingehen, sondern nur die Zahlungsmöglichkeiten der Karte nutzen möchten. Hier kann auch eine Debit-Karte verwendet werden, welche keinen Disporahmen bietet, sondern das Geld direkt vom Konto abbucht.

Der richtige Umgang mit Kreditkarten

Bei all den Vorteilen, die eine Kreditkarte bietet, gibt es natürlich auch einiges zu beachten. Viele Kreditkarten bieten eine Zahlpause von einem bis zu drei Monaten. Das bedeutet, dass Sie innerhalb dieser Zeit keine Zinsen zahlen, auch wenn Ihre Kreditkarte belastet ist. Gleichen Sie Ihre Karte innerhalb dieser Zeit aus, werden also niemals Zinsen anfallen.

Ihre Kreditkarte sollten Sie aufgrund der hohen Zinsen nicht als dauerhafte Kredit-Möglichkeit nutzen, sondern regelmäßig ausgleichen. Kreditkarten sind für den kurzfristigen Einsatz sinnvoll, Kredite eignen sich für längere Laufzeiten.

Durch eine gestohlene Kreditkarte kann schnell ein finanzieller Verlust die Folge sein. Bewahren Sie Kreditkarten daher gut und sicher auf. Vor allem im Ausland ist darauf zu achten, die Karte beim Bezahlvorgang nicht aus den Augen zu verlieren.