Welche Versicherungen lohnen sich wirklich?

Es gibt viele verschiedene Versicherungen für alle Lebenslagen, aber nicht alle Versicherungen sind auch wirklich sinnvoll. Aber wie können die nützlichen von den unnützen Versicherungen unterschieden werden? Welche Versicherungen kosten nur Geld, haben aber kaum einen Nutzen und welche sollten auf jeden Fall vorhanden sein?

Versicherungen, die wichtig sind

Bevor eine Versicherung abgeschlossen wird, sollte immer die Frage gestellt werden: Wie wertvoll ist das, was versichert werden soll? Wenn der Verlust zu verschmerzen ist oder wenn der Schaden aus eigener Tasche ohne Probleme bezahlt werden kann, dann ist keine Versicherung notwendig. So gehört die Lebensversicherung zu den Versicherungen, die nützlich sind und das gleich in zweierlei Hinsicht. Zum einen schützt das Geld der Lebensversicherung die Angehörigen vor dem finanziellen Ruin, wenn der Ernährer der Familie stirbt und zum anderen ist eine Lebensversicherung eine gute private Altersvorsorge. Ebenfalls eine gute Idee ist auch eine Rechtsschutzversicherung, die für alle Kosten aufkommt, wenn es zu einem Streitfall vor Gericht kommt, der unter Umständen sehr teuer werden kann. Auch eine Hausratversicherung bietet einen sicheren Schutz und kostet zudem auch kein Vermögen.

Die Haftpflichtversicherung – eine nützliche Versicherung

Wer eine Haftpflichtversicherung abschließt, der muss sich keine Sorgen mehr machen, denn wenn zum Beispiel teure Antiquitäten durch eine unachtsame Bewegung zu Bruch gehen, dann kommt die Haftpflichtversicherung für den entstandenen Schaden auf. Alle, die einen Hund haben, sind ebenfalls gut beraten, eine private Haftpflichtversicherung abzuschließen, denn Hunde, auch wenn sie noch so gut erzogen sind, bleiben unberechenbar. Beißt der Hund einen Passanten oder läuft er vor ein Auto, dann ist das ein Fall für die Haftpflichtversicherung. Auch für Pferdebesitzer gibt es eine entsprechende Haftpflichtversicherung, die für alle Schäden aufkommt, die das Pferd verursacht.

Welche Versicherungen werden nicht gebraucht?

Selbst wenn das neue Fahrrad teuer war, eine eigene Versicherung braucht es nicht, denn in der Regel sind Fahrräder ein Teil der Hausratversicherung. Ähnlich verhält es sich auch mit der Reisegepäcksicherung, denn auch wenn es unangenehm ist, wenn die Koffer gestohlen werden, darin befindet sich selten etwas, das so teuer ist, dass es nicht ersetzt werden kann. Anders sieht es bei der Reiserücktrittsversicherung aus, denn wenn eine Reise nicht angetreten werden kann, dann werden unter Umständen sehr hohe Stornokosten fällig, die von der Reiserücktrittsversicherung übernommen werden. Es ist immer eine gute Idee, die Konditionen der Versicherungen sehr genau zu studieren, bevor eine Versicherung abgeschlossen wird. Oft stellt sich dabei heraus, dass die Versicherung mehr kostet, als sie letztendlich im Ernstfall zahlen würde.